20 Einträge auf 2 Seiten
   2   

10 » Karin Schneider (Ausbilderin)
Viele neue Infos für die Azubis

Wir sind Auszubildende vom BBW Mosbach. Dort machen wir eine Ausbildung zum Fachhelfer/in für personale Dienstleistungen. In verschiedenen Pflegeeinrichtungen des NOK haben wir schon Pflegepraktikas durchgeführt und dabei lernten wir Bewohner mit Hörgeräten kennen. Zusammen mit unserer Ausbilderin, Frau Schneider, besuchten wir den Hörmeister Donner am 19.05.10 in Buchen. In seinem Laden wurden wir herzlich empfangen. Der Hörmeister zeigte uns verschiedene Hörgeräte, das richtige Einsetzen einer Batterie und die verschiedenen Batteriegrößen. Nachdem wir selbst einen Batteriewechsel durchgeführt hatten, zeigte uns Herr Donner verschiedene Filme, ohne dass wir dabei hören mussten. Unsere vielen Fragen wurden vom Hörmeister sehr ausführlich beantwortet.
Die 1,5 Stunden mit Herrn Donner verflogen wie im Flug.
Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Herrn Donner für den "schönen Ausflug ins Hören". Eines werden wir auf keinen Fall vergessen: "Immer schön langsam sprechen mit unseren Bewohnern im Pflegeheim"!

9 » Hanspeter Waldherr
und auch im Schulkiga für die Region - Die Kleckse

Hr. Donner versprach einen spannenden Elternabend und er hielt sein Wort. Gebannt lauschten Eltern wie Fachkräfte den Ausführungen von ihm und von Hrn. Dr. Schwarz.
Beide unterstrichen wie wichtig die Früherkennung einer Hörschädigung ist, da dem Gehör eine zentrale Bedeutung in der Entwicklung des Menschen zukommt. Sie veranschaulichten eindrucksvoll wie ganze Bereiche im Gehirn sich nicht entfalten können, wenn eine Hörschädigung nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird.

Die Erfahrungen der beiden Hörspezialisten decken sich weitgehend mit denen der Fachkräfte des Schulkindergartens für Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf ab dem 2. Lebensjahr. Je früher eine gezielte Förderung, Behandlung oder Therapie beginnt, je wahrscheinlicher ist es dass sich größere Folgeschäden vermeiden lassen. Bei einem Schulkind ist beispielsweise die Sprachentwicklung bereits abgeschlossen.

Wir waren vom Elternabend begeistert und bedanken uns herzlich bei Herrn Donner und Dr. Schwarz

8 » Kindergarten St. Valentin, Krumbach
Kindergarten St. Valentin, Krumbach - Dank an den Ohrenmann

Auch wenn der Besuch des Ohrenmannes in unserer Einrichtung schon einige Zeit zurückliegt, möchten wir uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für seine eindrucksvollen Informationen bedanken. Die Kinder waren begeistert und vermissten am Tag nach dem Elternabend die Hörampel. Die Erzieherin erklärte, dass der Ohrenmann die Hörampel wieder mitgenommen hatte. Lisa darauf: "Na, und woher soll ich jetzt wissen, wann ich mir die Ohren zuhalten soll?"

7 » Nadia Waldhauer
Elternabend 22.07.09 im Rossäckerkiga Weinsberg

Lieber Herr Donner,
ich möchte mich nochmals ganz herzlich für den sehr informativen und nachhaltigen Abend bedanken. Ich finde Ihre Arbeit total wertvoll und bin sehr dankbar für ihr !!! ehrenamtliches !!! Engagement bei uns. Es ist unsagbar wichtg zu wissen, bzw. zu verstehen wie nachhaltig vor allem Kinder durch mangelnde Hörleistung beeinträchtigt sein können und wie wichtig es ist genau hinzuschaun, wenn Kinder mal nicht das tun was sie !normalerweise! könnten bzw. können sollten.
Kaum jemand beschäftigt sich mit dem Ohr bzw. nimmt die Wichtigkeit dieses Sinnes gänzlich wahr. Dies führt dann wie so oft dazu, dass man sich erst darum kümmert, wenn es !auffällig! wird. Sie haben uns wirklich sehr kompetent und verständlich aufgeklärt. Das sitzt ))
Sehr wichtig war mir auch der Part über die Auswirkungen von zu viel Medien wie Fernsehen, Musik, Kassetten, etc.....
Wirklich empfehlenswert !!!!
Ich wünschen Ihnen viel Segen für Ihre weitere Arbeit !!! Vielen lieben Dank nochmal.

6 » Nicole Nobel
Nicole Nobel - Elternabend in Krumbach

Hallo Ohrenmann,
ich war sehr faszieniert von ihrem Vortrag, leider konnte mein Sohn an Ihrem Hörtest nicht teilnehmen, da er krank war.Umso gespannter lauschte ich Ihnen zu.Auch heute wissen die Kinder noch das im Ohr 29000 Häärchen sind.Toll oder?Da mein Sohn eine auditive Wahrnehmungsstörung hat, konnten Sie mir auch deutlich machen wie und was er hört, was mich sehr traurig machte, da er bestimmt darunter leidet.Ich finde es toll was Sie machen, und wie toll sie auch mit Kindern umgehen, und wievielen Sie schon helfen konnten.Auch ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden, und mit meinem Kleinen einen Hörtest machen. Nochmals vielen Dank für den gelungenen Abend.

5 » Loreen Galm
Loreen Galm - Danke für die Ohrstöpsel!

Hi Ohrenmann! Du bist echt cool und nett.Der Film mit dem Auto war witzig.Ich habe von dir gelernt, dass die Ohrenstöpsel wichtig sind weil sie verhindern, dass die Haare in der Hörschnecke abbrechen. Danke für die Ohrenstöpsel.Ich habe zwei Päckchen davon genommen,eins für mich und eins für meinen Papa, weil er immer sägt!
Viele Grüße!

4 » M. Wohlmann und C. Röckel, Wimpina Grundschule Buchen
Besuch vom Ohrenmann Wimpina Grundschule

Vor einigen Tagen war der „Ohrenmann" Herr Donner zu Besuch. Er hat das Thema Hören sehr lehrreich und vor allem sehr kindgerecht präsentiert, was die Schüler zu begeisterten Zuhörern machte. Trotz der tollen Ausrichtung auf die Kinder, konnten auch wir lehrreich und vor allem sehr kindgerecht präsentiert, was die Schüler zu begeisterten Zuhörern machte. Trotz der tollen Ausrichtung auf die Kinder, konnten auch wir lehrreich und vor allem sehr kindgerecht präsentiert, was die Schüler zu begeisterten Zuhörern machte. Trotz der tollen Ausrichtung auf die Kinder, konnten auch wir Lehrerinnen vieles dazulernen.
Es war deutlich zu spüren, mit welchem Enthusiasmus und welcher Fachkompetenz der „Ohrenmann“ seine Arbeit ausübt.
Wir freuen uns schon sehr darauf, den „Ohrenmann“ bald wieder einladen zu dürfen.
1000 Dank für die gelungene Bereicherung unseres Unterrichts !

3 » Kath. Kindergarten St. Georg Rittersbach
Kath. KIGA St. Georg Rittersbach-Zugabe

Der Ohrenmann besuchte uns am Dienstag, 25.11.08 im Kindergarten in Rittersbach. Die Kinder der Regelgruppe und der Außengruppe der Johannes-Anstalten Mosbach waren fasziniert von den Ausführungen des Ohrenmannes und dem anschließenden Hörtest, der mit einer Teilnahmeurkunde besiegelt wurde. Auch das Lärmohr wird immer wieder erprobt. Zitat von Silas (6 Jahre): Wir wollen Zugabe.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Ohrenmann und freuen uns schon auf den Elternabend zum Thema: Hören am 01. Dez. 08.
Viele Grüße von den Kindern und Erziehern des Kindergartens in Rittersbach

2 » Miria Schäfer, Einbach
Miria Schäfer, Einbach Lärmohr als Ampel

Hallo Ohrenmann,

mir hat dein Besuch im Kindergarten(Waldhausen) echt gut gefallen.Du bist total witzig! Am Besten fand ich das Lärmohr. Vor allem wenn wir ganz doll laut waren, ist das Ohr wie eine Ampel auf rot gesprungen. Echt grass! War aber zum Glück nicht so oft. Meine Ohren geht es trotzdem noch gut. Ich weiß jetzt auch wie so ein Ohr von innen aussieht, dank dem Plastikohrmodell mit der Schnecke drinnen. Bestimmt kommst Du auch mal in meine Schule, damit die anderen Kinder dies auch mal sehen können.

1 » Kindergarten St. Martin, Osterburken
Kindergarten St. Martin, Osterburken - Eltern waren ganz Ohr..

Am 21.10.08 besuchte Herr Donner unseren Elternabend im Kindergarten St. Martin. Alle Anwesenden waren von seinen Ausführungen total begeistert und auch am Tag danach fand noch ein reger Austausch über das Gehörte statt. Herrn Donner merkt man die Begeisterung für seine Tätigkeit in jeder Sekunde an - ein gelungener Elternabend. Allen Eltern und Kolleginnen ist dieser Referent wärmstens zu empfehlen.
   2   

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2022
mgbModern Theme by mopzz